Moltke für Afrika e.V.

Aus der Betroffenheit und Wut

über die ungerechte und menschenverachtende

Diskrepanz zwischen Arm und

Reich sowie dem Mitgefühl mit

den Ärmsten der Armen entstand

die Idee zur Gründung einer Entwicklungshilfe – die Arbeitsgemeinschaft

Moltke für Afrika.

Seit mehr als zehn Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Moltkeplatz in Krefeld für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe Menschen für Menschen, um einen Beitrag zur Bewältigung der Probleme des afrikanischen Kontinents zu leisten.

 

Unser Hauptanliegen ist die Aufklärung über die Situation der Menschen in Äthiopien und anderen afrikanischen Ländern. Mit Hilfe von Stellwänden und Internetseiten versuchen wir das Bewusstsein zu stärken, sich mit den Problemen Gleichaltriger in Äthiopien auseinander zu setzen. Außerdem finden regelmäßig Verkaufsaktionen, Spendenläufe, Benefizpartys und andere Aktionen statt.

 

Mit der Gründung des Vereins Moltke-Schüler für Afrika e.V. im Dezember 2005 wollen wir ein Zeichen für die dauerhafte Unterstützung und Partnerschaft für und mit allen Menschen setzen, die so sehr unserer Hilfe bedürfen.

 

 

Hinweis: Diese Seite wird gerade aktualisiert! Wir würden uns freuen, wenn Sie die aktualisierte Seite im Mai erneut besuchen!

 

 

Copyright © All rights reserved.